Skip to main content
Ausgelassene Stimmung beim Auftritt einer Liveband im Blue Moon Saloon in Lafayette, Louisiana
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Ob in der Stadt oder auf dem Land – in Louisiana zeigt sich die Leidenschaft zur Musik in all ihren Facetten.

Ein Besuch in Louisiana ist eine Erfahrung für alle Sinne: Die Architektur, Geschichte, Kultur und ausgezeichnete Küche versprechen unvergessliche Erlebnisse. Dabei ist es die Musik, die alle Eindrücke zu einem stimmungsvollen Ganzen verbindet – ob fröhlicher Jazz, traditioneller Brass, herzzerreißender Blues oder energetische Cajun-Klänge. Hier darf nach Herzenslust gesungen, gehüpft, getanzt und geklatscht werden. In drei der musikalischsten Städte des Bundesstaats – New Orleans, Baton Rouge und Lafayette – ist dies fester Bestandteil des alltäglichen Lebens.

New Orleans: Ausgelassene Jazzmusik an jeder Ecke

Im French Quarter von New Orleans ertönt Musik aus nahezu jeder Ecke. Folgt einfach den Klängen der unzähligen als „Buskers“ bezeichneten Straßenmusiker, die sich an der Bourbon und Royal Street tummeln. Wie wär‘s danach mit einer leckeren Mahlzeit mit stimmungsvoller Musik? Im Innenhof des The Court of Two Sisters könnt ihr euch am reichhaltigen Brunchbuffet bestehend aus Gerichten der Cajuns und Kreolen bedienen. Musikalisch begleitet wird der Gaumenschmaus von einem Jazztrio. Bei Tableau habt ihr einen super Blick auf den Jackson Square und könnt dabei den unermüdlichen Straßenmusikern lauschen. Das Restaurant ist in einem eleganten, dreistöckigen Gebäude im spanischen Kolonialstil untergebracht und tischt französisch-kreolische Klassiker auf. Bei Einbruch der Nacht empfiehlt sich ein Besuch des The Maison an der Frenchmen Street. Die auf drei Ebenen angelegte Livemusikstätte mit Restaurant und Bar lockt mit einem vielfältigen Unterhaltungsangebot. Nach einem langen Tag lohnt sich ein Abstecher ins d.b.a. New Orleans. Der hippe Ableger des berühmten Clubs aus New York City bietet jeden Abend Livemusik und köstliche Craft-Biere.

Straßenmusiker am Jackson Square – im Herzen des French Quarter

Straßenmusiker am Jackson Square – im Herzen des French Quarter
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Baton Rouge: Die Hotspots der Einheimischen für Blues und andere Musikstile

Baton Rouge, eine lebhafte College-Stadt und die Hauptstadt von Louisiana, ist Austragungsort eines der ältesten Blues-Festivals in den USA. Hier stehen aber auch andere Musikstile wie Country, Swamp Pop und Rock hoch im Kurs. Startpunkt eurer musikalischen Reise bildet die Government Street im Viertel Mid-City. Legt im farbenfrohen, flippigen Plattenladen Pop Shop Records einen Zwischenstopp ein, um die erstklassige Auswahl an Schallplatten zu durchstöbern. Im Laden findet ihr bestimmt auch ein musikalisches Souvenir als Erinnerung an euren Urlaub. Phil Brady’s Bar & Grill, eine regelrechte Institution für Fans von Live-Bluesmusik, macht mit rustikalem Flair, einem abwechslungsreichen Musikprogramm und einer verführerischen Auswahl an klassischen Bargerichten seine Aufwartungen und ist ideal für euren nächsten Halt geeignet. Wer es gerne etwas Außergewöhnlicher mag, ist mit der ausgefallenen Bee Nice Concert Series bestens beraten, die direkt im großen Hinterhof des Veranstalters im Viertel Capital Heights stattfindet. Bei diesem Straßen- und Nachbarschaftsfest mit Livemusik sorgen Retro-Wohnwagen, Klappstühle und selbstverständlich eine Bühne für nostalgische Stimmung.

Blick von der Hinterhofbühne bei den Bee Nice Concert Series

Blick von der Hinterhofbühne bei den Bee Nice Concert Series
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Lafayette: Ausgelassene Zydeco- und Cajun-Jam-Sessions

Lafayette, eine freundliche Stadt im Herzen von Louisiana, gilt als Heimat der Cajuns und Kreolen. Sie begeistert mit ihrer stimmungsvollen Atmosphäre und ihrer stets sehenswerten Auswahl an Cajun- und Zydeco-Bands, die Lebensfreude pur versprühen. Wenn ihr authentische Einblicke in die Musikszene von Lafayette erhalten möchtet, versucht euch in den Glide Studios am Cajun Two-Step. Dort zeigt euch ein erfahrener Lehrer in Begleitung von mitreißender Livemusik die einfache Schrittfolge. Ihr habt den Dreh raus? Dann seid ihr bereit für den Cajun Jam im Blue Moon Saloon. Hier sorgt ausgelassene Livemusik für gute Laune und eine volle Tanzfläche. Ihr könnt eure neu erlernten Tanzschritte aber auch in der Grant Street Dancehall, im Grouse Room oder im Artmosphere präsentieren, denn überall schwingen die Besucher das Tanzbein zu der angebotenen Livemusik. Während eures Aufenthalts in Lafayette empfiehlt sich außerdem ein Besuch im Dwyer’s Café, wo euch mittags ein echter, hausgemachter Plate Lunch kredenzt wird. Das lokaltypische Mittagessen bezeichnet traditionelle Hausmannskost mit Fleisch, Bratensoße, zwei Gemüsebeilagen und einer Scheibe Brot – das habt ihr euch nach einer langen Partynacht definitiv verdient.

Der Cajun Two-Step – Tanzvergnügen bei einem der zahlreichen, jährlich stattfindenden Kulturfestivals von Lafayette

Der Cajun Two-Step – Tanzvergnügen bei einem der zahlreichen, jährlich stattfindenden Kulturfestivals von Lafayette
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Anreise

Ihr erreicht New Orleans über den Louis Armstrong International Airport (MSY), wo ihr euch ein Auto mieten könnt, um die Stadt zu erkunden. Fahrt anschließend eine Stunde in nordwestlicher Richtung nach Baton Rouge. Von dort aus ist Lafayette nur eine weitere Autostunde entfernt.

Sojern Image Pixel