Skip to main content
Atmosphärischer Sonnenuntergang über dem belebten Uptown District in Birmingham, Alabama
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Alabama

Birmingham, das auch als „Esstisch des Südens“ bezeichnet wird, ist eines der wenigen kulinarischen Reiseziele, an dem innovative Kreativität mit einer aufrichtigen, warmherzigen Lebenseinstellung einhergeht.

Birmingham ist schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, was die Stadt nicht zuletzt den vielfach ausgezeichneten Restaurants zu verdanken hat. Mit dabei ist beispielsweise das Highlands Bar & Grill, das 2018 den James Beard Foundation Award erhielt. Die belebte Musikszene und das vielseitige Angebot an innovativen Cocktails bieten außerdem den perfekten Übergang von einem leckeren Dinner zu einer unvergesslichen Nacht. Hier erfahrt ihr, wo es in Birmingham die besten Restaurants, Konzerte, Bars und Clubs gibt.

Lebhafte Unterhaltungszentren

Birmingham ist für seine rege Gastronomieszene bekannt, sorgt aber auch mit zahlreichen Livemusik-Veranstaltungen, Kunstausstellungen und Boutiquen für beste Unterhaltung. Das Stadtviertel Five Points South zählt mit seinen preisgekrönten Restaurants, atemberaubenden Gebäuden und dem modernen Edel-Bowlingcenter The Woolworth Recreation & Refreshment zu den lebhaftesten Entertainment-Vierteln Birminghams. Außerdem ist es als eines der ersten sogenannten „Streetcar Suburbs“ der Stadt im National Register of Historic Places aufgeführt. Das angesagte Viertel Avondale überzeugt ebenfalls mit einer vielseitigen Auswahl an Restaurants, Bars und Geschäften sowie dem Parkside Café, das unter anderem wegen seiner belebten Außenterrasse gerne besucht wird. Östlich des Stadtzentrums wartet das 36 Blocks umfassende Viertel Lakeview mit einer blühenden Mischung an Wohngegenden, Nachtclubs und Bars sowie einem der größten Bauernmärkte Alabamas auf.

Barkeeper in ihrem Element – im The Woolworth Recreation & Refreshment im Stadtviertel Five Points South

Barkeeper in ihrem Element – im The Woolworth Recreation & Refreshment im Stadtviertel Five Points South
Mehr anzeigen

Unvergessliche Kulinarik

Von kleinen Eckcafés über Food Halls bis hin zu gehobenen Restaurants – in Birmingham ist für jeden Typ und Geldbeutel etwas geboten. Ihr könnt euch nicht entscheiden und möchtet am liebsten alles probieren? Dann solltet ihr unbedingt einen Abstecher zur The Pizitz Food Hall machen. Hier stehen zwei Restaurants und zwölf Essensstände sowie eine Cocktailbar und lokale Geschäfte zur Auswahl. Im Frank Stitts Highlands Bar & Grill könnt ihr am eigenen Leib erleben, warum das Restaurant so hoch gepriesen wird. Es erhielt von der James Beard Foundation die Auszeichnung für das beste Restaurant der USA und der Konditormeisterin Dolester Miles wurde der Titel Outstanding Pastry Chef (beste Konditormeisterin) zugeschrieben. Der Familienbetrieb Gianmarco’s ist ein Geheimtipp unter Einheimischen. Hier werden seit jeher klassisch-italienische Speisen aus lokalen Zutaten zubereitet.

Außenbereich des Highlands Bar & Grill, dem preisgekrönten Restaurant von Chefkoch Frank Stitt

Außenbereich des Highlands Bar & Grill, dem preisgekrönten Restaurant von Chefkoch Frank Stitt
Mehr anzeigen

Unterhaltung mit tollem Ausblick

Über den Dächern Birminghams erwartet euch ein atemberaubender Ausblick auf die pulsierenden Lichter der Stadt. Viele Bars haben eine Dachterrasse, von der aus ihr die elektrisierende Atmosphäre der Stadt hautnah erleben könnt. Wer es gerne etwas exklusiver mag, kann im Restaurant Moon Shine hoch oben im 16. Stock des Elyton Hotels kunstvoll angerichtete Häppchen bei einem hausgemachten Cocktail genießen. Das Dach des bei jungen Berufstätigen beliebten Carrigan's Public House ist der perfekte Geheimtipp, um die sanfte Abendbrise mit einem erfrischenden Drink in der Hand zu genießen. Eine weitere Alternative bietet die edle, in juwelenfarben dekorierte Dachterrasse der Habitat Feed & Social Lounge. Dort werden einfallsreiche Cocktails und bis zu später Stunde Platten mit kulinarischen Spezialitäten zum Teilen serviert.

Farbenfrohe Dachterrasse der Habitat Feed & Social Lounge

Farbenfrohe Dachterrasse der Habitat Feed & Social Lounge
Mehr anzeigen

Im Rhythmus der Musik

Neben leckeren Speisen und Getränken hat Birmingham auch eine lebendige Musikszene zu bieten. Die Stadt ist gespickt mit zahlreichen Konzertsälen und Musikbühnen. So sind zum Beispiel alte Fabrikhallen aus der Autoindustrie in die Konzerthalle IronCity umfunktioniert worden. In der Halle, die Platz für bis zu 1.300 Personen bietet, treten nationale und lokale Top-Acts auf. Wer es lieber persönlicher und gemütlich mag, der kommt im Saturn in den Genuss von weniger bekannten Independent-Künstlern. In Bessemer, einem Vorort Birminghams, erwartet euch die perfekte Samstagnacht im Blues-Roadhouse Gip’s Place, das einer anderen Ära zu entspringen scheint.

Feiernde Fans und Konfettiregen bei einem Konzert im Iron City

Feiernde Fans und Konfettiregen bei einem Konzert im Iron City
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Die besten Cocktailbars

Dank der boomenden Cocktailszene werden euch in Birmingham kreative, aufgepeppte Versionen alter Klassiker sowie neue leckere Kreationen serviert. Die nur unterirdisch und durch eine Gasse erreichbare Bar Pilcrow Cocktail Cellar erwartet euch mit einer Cocktailkarte, auf der vor allem auf Agavensaft basierende Spirituosen stehen. Im ganz nach dem Thema Wissenschaft gestalteten The Lumbar, einer Bar mit kollaborativen Arbeitsbereichen, könnt ihr innovative Köstlichkeiten der Südstaaten genießen und lokale Biere verkosten. Ihr habt mit Wissenschaft nichts am Hut, verkleidet euch aber gerne? Dann könnt ihr euch in The Atomic Lounge aus einem Schrank mit Kostümen bedienen, die ihr in der Bar mit Interieur aus den 1950er Jahren tragen dürft.

Anreise

Der Birmingham-Shuttlesworth International Airport (BHM) ist in etwa 10 Minuten von der Innenstadt Birminghams aus zu erreichen.

Sojern Image Pixel