Skip to main content
Konzert im Rahmen der Radioshow Mountain Stage in Charleston, West Virginia
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    West Virginia

West Virginias kulinarisches und musikalisches Erbe

West Virginia ist bekannt für seine charakteristische traditionelle Regionalküche und das reiche Folkmusik-Erbe. Überall in den charmanten Kleinstädten der Appalachen könnt ihr euch einzigartige, leckere Spezialitäten schmecken lassen und dazu hausgemachten Rhythmen unterschiedlicher Genres wie Bluegrass, Country oder sogar Rock ‘n Roll lauschen. Hier verraten wir euch, wo es die besten kulinarischen und musikalischen Angebote des Bundesstaats gibt.

Purple Fiddle – Café, Brews and Stage

Der kleine 600-Seelen-Ort Thomas liegt versteckt in den Allegheny Mountains und scheint auf den ersten Blick nicht gerade ideale Voraussetzungen für einen musikalischen Hotspot mitzubringen. Doch der Eindruck täuscht: Der unauffällige Gemischtwarenladen The Purple Fiddle ist das Herz einer regen Musikszene, die Besucher von nah und fern anlockt. Vielleicht liegt es an der überzeugenden Mischung aus Bodenständigkeit und hochkarätigem Talent, dass sich Bands und Singer-Songwriter bereits auf Monate hinaus zu Konzerten verpflichten. Das breite Genrespektrum reicht von beschwingten Banjos bis hin zu Celtic Rock. So authentisch wie die Musik ist auch die Küche. Das im Deli-Stil aufgezogene Restaurant serviert ausgezeichnete hausgemachte Sandwiches, selbst zubereitete Suppen und Gartensalate. Naturliebhaber können im nahen Monongahela National Forest wandern oder campen. Im Winter lädt das verschneite Canaan Valley zu Schneeschuhwanderungen ein, bei denen ihr nur das Knirschen des Schnees unter euren Füßen hört.

Bluegrass-Konzert im Purple Fiddle

Bluegrass-Konzert im Purple Fiddle
Mehr anzeigen

Bluegrass Kitchen

West Virginias Hauptstadt Charleston liegt am Ufer des Kanawha Rivers und ist weithin bekannt für ihre Gastlichkeit und Kultur. Die Einheimischen sind immer gern zu einem Gespräch bereit und empfehlen euch sicher wärmstens das Bluegrass Kitchen. Das beliebte Restaurant setzt auf ansprechende, nachhaltige Bio-Gerichte und eine aromatische Zubereitung. Lasst unbedingt Platz für den Nachtisch – der Blaubeer-Buttermilch-Kuchen mit Vanille-Schlagsahne schmeckt genauso hervorragend, wie er klingt. Die Speisekarte ist aber nicht die einzige Attraktion. Der restaurierte Speiseraum wurde liebevoll in seinen Originalzustand aus den 1920er Jahren zurückversetzt und verströmt historisches Flair. Die ganze Woche hindurch treten hervorragende einheimische Künstler und Singer-Songwriter auf, die beim Publikum durchweg gut ankommen. Plant unbedingt auch einen Abstecher zu Sullivan’s Records ein. Der Laden führt Plattenspieler, Vinyl-Schallplatten und Retro-Konzertposter von bekannten Bands aus den 1980er Jahren wie The Clash.

Livemusik auf einer der zahlreichen Bühnen in Charleston

Livemusik auf einer der zahlreichen Bühnen in Charleston
Mehr anzeigen

Hill and Hollow

College-Städte sind berühmt für ihre lebhaften Bars und die damit verbundene innovative Musikszene. Auch Morgantown (die Heimat der West Virginia Mountaineers der West Virginia University) macht da keine Ausnahme. Die jugendliche Energie der Stadt drückt sich in der Musik ebenso deutlich aus wie in der Gastroszene. Feinschmecker sollten ihre kulinarische Entdeckungstour im Hill and Hollow beginnen. Tipp: Probiert den Zander aus der Pfanne, auf den auch die Stammkunden schwören! In Sachen Cocktails macht ihr mit dem Mountain Mule (einer Abwandlung des beliebten Cocktails Moscow Mule) nichts falsch. Lust auf Livemusik? Im viktorianischen Reihenhaus 123 Pleasant Street verbirgt sich ein trendiger Musikclub, in dem regelmäßig beliebte lokale und nationale Acts auftreten.

Die hübsche Fassade des Clubs 123 Pleasant Street

Die hübsche Fassade des Clubs 123 Pleasant Street
Mehr anzeigen

Stardust Café

Das Stardust Café in der historischen Kleinstadt Lewisburg ist ein echtes Foodie-Ziel. Das Café residiert in einem ehemaligen Lebensmittelladen (Clingman’s Market) und hat sich auf die nachhaltige, mediterrane Zubereitung farmfrischer lokaler Zutaten spezialisiert. Bestellt die Linguine mit gegrilltem Kabeljau, Zitrone und Kapern oder – für den kleinen Hunger – die Rucola-Prosciutto-Crostini. Nach dem Essen könnt ihr in der Carnegie Hall eine Aufführung nationaler, regionaler oder lokaler Künstler besuchen. Das ehrwürdige Konzerthaus ist eine von nur vier durchgängig genutzten Carnegie Halls weltweit und wartet mit einer erstklassigen Akustik auf. Als Ausflugsziel bietet sich das wunderschöne Greenbrier Valley mit dem berühmten Luxusresort The Greenbrier an.

Farmfrische Spezialitäten auf der Kreidetafel des Stardust Cafés

Farmfrische Spezialitäten auf der Kreidetafel des Stardust Cafés
Mehr anzeigen

Anreise

Zu den praktischsten Flughäfen für eure Reise durch West Virginia zählen der Yeager Airport (CRW) in Charleston, der Greenbrier Valley Airport (LWB) in Lewisburg, der internationale Flughafen Charlotte Douglas (CLT) in North Carolina und der internationaler Flughafen Dulles (IAD) in Washington, D.C.

Sojern Image Pixel